Porec in Istrien - Porec Ferien

Urlaub in Porec Ferien in Porec sind bei den deutschen Touristen immer beliebter. Zwar gilt Istrien wegen seinem sauberen Meer und der schönen Strände vor allem bei den Italienern als Urlaubsort Nr. 1, aber auch immer mehr deutsche Touristen entdecken die Vorteile von Istrien. Eine relativ kurze Fahrdauer aus Deutschland (ca. 10 Stunden), günstige Hotels, sauberes Meer (laut ADAC Nr. 1 in Europa) und ein echter kulinarischer Genuss lassen die Ferien in Istrien unvergesslich werden.

Woher kommt der Begriff Ferien
"Ferien" stammt aus dem Lateinischen von feriae (= Festtage, Feste ). Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit unterschied man zwischen einer Reihe von verschiedenen "Ferien": "feriae sacrae", "feriae profanae" und weiteren Feiertagen, an denen das öffentliche Leben (Gerichte, Vertragsverhandlungen, Universitäten, Schulen, etc.) ruhte.

Seit 1521 wird das Wort in der Reichsordnung unter "geschäftsfreie Tage" (zunächst im Gerichtswesen) aufgeführt. Ab 1749, mit der Einführung der "Schulferien", werden auch "unterrichtsfreie Tage" damit bezeichnet. Vom Ende des 19. Jahrhunderts an wird das Wort auch synonym mit Urlaub (mhd. urloup = Erlaubnis, Erlaubnis zu gehen, Abschied) für die Arbeitsunterbrechung der angestellten Arbeiter verwendet.

Früher wurden Ferien auch als Vakanzen bezeichnet, was von dem lateinischen Wort vacans ("leer", "unbesetzt") kommt.

  Werbung:

   - Infos über Wanderurlaub Österreich und Südtirol

Empfehlungen